Wiener Polizei zog desolate Lkw bei Inzersdorf aus dem Verkehr

Die Polizei hielt neun Lkw zur Kontrolle an.
Die Polizei hielt neun Lkw zur Kontrolle an. ©APA (Sujet)
Am Montag führte die Polizei Verkehrskontrollen mit Fokus auf Lkw im Bereich Inzersdorf durch. Insgesamt wurden dabei 109 Anzeigen erstattet, sechs Fahrer mussten Kennzeichen und Zulassung vor Ort abgeben.

Die Landesverkehrsabteilung der Wiener Polizei führte am 15. Juli 2019 im Bereich Inzersdorf gemeinsam mit MA46 (Landesfahrzeugprüfstelle), MA59 (Marktamt) und der Finanzpolizei zahlreiche Kontrollen durch.

Der Fokus der Beamten lag dabei auf Lkw unter 3,5 Tonnen, da in den vergangenen Monaten bei mehreren Überprüfungen immer wieder technische Mängel und Überbeladungen bei diesen Fahrzeugen festgestellt werden mussten.

109 Anzeigen bei Schwerpunkt in Wien-Liesing

Neun Lkw wurden angehalten und einer technischen Kontrolle unterzogen. Insgesamt wurden 83 schwere technische Mängel festgestellt, wobei in sechs Fällen die Mängel entsprechend gravierend waren, dass auf Grund von Gefahr im Verzug die Kennzeichentafeln und die Zulassungsbescheinigung vorläufig abgenommen werden mussten.

109 Anzeigen wurden erstattet und vier Fahrzeuge waren teilweise mit bis zu 6,5 Tonnen (3,5 Tonnen höchstens zulässig) überladen. Organmandate und Sicherheitsleistungen in der Höhe von rund 2.000 Euro wurden eingehoben.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 23. Bezirk
  • Wiener Polizei zog desolate Lkw bei Inzersdorf aus dem Verkehr
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen