Wiener Polizei nahm Schmuck-Räuber und Opfer fest

Für zwei Männer klickten nach einem Raub die Handschellen.
Für zwei Männer klickten nach einem Raub die Handschellen. ©APA (Sujet)
Am Freitag klickten für einen 23-Jährigen die Handschellen, nachdem er im Bruno-Kreisky-Park einem 29-Jährigen die Halskette raubte. Die Polizei musste aber auch das Raubopfer vorläufig festnehmen.

Polizisten des Stadtpolizeikommandos Margareten wurden am 14. Mai gegen 21.15 Uhr wegen eines Raubes in den Bruno-Kreisky-Park alarmiert.

Laut Angaben eines Zeugen kam es zu einem Streit und einem Gerangel zwischen einem 23-jährigen Mann (Stbg: Mali) sowie einem 29-Jährigen (Stbg: Eritrea). Dabei soll der 23-Jährige seinem Kontrahenten eine Halskette geraubt und anschließend die Flucht ergriffen haben.

Wiener Polizei stoppte Räuber bei U3-Station: Festnahme

Im Zuge einer sofort eingeleiteten Fahndung konnten Polizisten den Tatverdächtigen im Bereich der U-Bahn-Station Neubaugürtel anhalten. Bei der Durchsuchung des 23-Jährigen konnte die geraubte Halskette sichergestellt werden. Der Mann wurde festgenommen.

Im Zuge der Sachverhaltsklärung musste auch der 29-Jährige vorläufig festgenommen werden, da er sich gegenüber den Polizisten trotz mehrerer Beruhigungsversuche zunehmend aggressiv verhielt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 5. Bezirk
  • Wiener Polizei nahm Schmuck-Räuber und Opfer fest
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen