Wiener Polizei nahm Alko-Lenker in der Donaustadt fest

Der 30-Jährige hatte 1,2 Promille im Blut.
Der 30-Jährige hatte 1,2 Promille im Blut. ©APA (Sujet)
Für einen 30-Jährigen klickten am Montag im Zuge einer Verkehrskontrolle in Wien-Donaustadt die Handschellen.

Ein Polizist der Landesverkehrsabteilung Wien (LVA) beobachtete am 10. Mai gegen 22.00 Uhr einen männlichen Autofahrer, wie dieser trotz Rotlichts eine Kreuzung in der Erzherzog Karl Straße in Wien-Donaustadt übersetzte.

Lenker war mit 1,2 Promille und ohne Lenkberechtigung unterwegs

Bei der anschließenden Lenker- und Fahrzeugkontrolle konnte der 30-jährige serbische Staatsangehörige keinen Führerschein vorweisen. Zudem war ein Alkoholgeruch aus dem Fahrzeuginneren wahrnehmbar.

Es stellte sich heraus, dass der Mann keine Lenkberechtigung besitzt und 1,2 Promille im Blut hatte. Zudem hielt sich der 30-Jährige illegal im Bundesgebiet auf. Er wurde festgenommen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • Wiener Polizei nahm Alko-Lenker in der Donaustadt fest
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen