Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wiener Opernball sorgt für Einschränkungen bei Öffis

Mehrere Öffi-Linien werden wegen des Wiener Opernballs umgeleitet bzw. kurzgeführt.
Mehrere Öffi-Linien werden wegen des Wiener Opernballs umgeleitet bzw. kurzgeführt. ©APA (Sujet)
Rund um die Wiener Oper kommt es am Donnerstag wegen des Opernballs zu Sperren und Einschränkungen bei mehreren Öffis. Welche Linien davon betroffen sind, lesen Sie hier.
Ring und Kärntner Straße gesperrt
Das erwartet die Gäste beim Opernball

Anlässlich des Wiener Opernballs am Donnerstag, den 20. Februar 2020, wird die Ringstraße zwischen Akademiestraße und Operngasse ab circa 19.30 Uhr bis Betriebsschluss gesperrt.

Die Sperre führt zu Umleitungen und Kurzführungen mehrerer Bim- und Buslinien, wie die Wiener Linien auf ihrer Homepage informieren.

Wiener Opernball: Diese Linien werden umgeleitet

Die Maßnahmen im Detail:

Die Linie 1 wird über Karlsplatz - Schwarzenbergplatz - Ring und Julius Raab Platz umgeleitet.

Die Linie 2 wird über Dr. Karl Renner Ring - Universitätsring - Schottenring und Schwedenplatz umgeleitet.

Die Linie D fährt in beiden Richtungen über den Franz Josefs Kai.

Die Linie 71 fährt nur zwischen Schwarzenbergplatz und Kaiserebersdorf.

Die Linie 59A fährt nur zwischen Bärenmühldurchgang und Bahnhof Meidling.

Die Wiener Linien empfehlen den Fahrgästen rund um den Opernring auf die U-Bahn auszuweichen. Hier finden Sie alle Umleitungen im Überblick.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wiener Opernball sorgt für Einschränkungen bei Öffis
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen