Wiener Open-Air-Kinos zeigen Fußballfilme

Am kommenden Sonntag, 12. August, sind es noch genau 300 Tage bis zum Eröffnungsspiel der EURO 2008 am 7. Juni in Basel. Deshalb laden die Wiener Open-Air-Kinos an diesem Tag zu einem Themenabend Fußball ein.

So soll die Vorfreude auf das Sportereignis geschürt werden.

Am Rathausplatz werden die Zuschauer – anstelle der traditionellen Oper – auf eine Zeitreise zur Weltmeisterschaft 1954 eingeladen. Sönke Wortmanns Film „Das Wunder von Bern“ erzählt auf wunderbare Weise den für unmöglich gehaltenen Sieg Deutschlands gegen Ungarn. Ebenfalls von Wortmann ist der Film „Deutschland. Ein Sommermärchen“, bei dem garantiert Erinnerungen an die vergangene WM in Deutschland aufkommen werden. Dieser Film wird im Schloss Neugebäude gezeigt.

Einen österreichischen Film hat der Fußball-Sonntag in der Arena Wien zu bieten: Weitab vom Trubel internationaler Turniere spielt der Film „Es geht sich immer nicht aus“, das Porträt des First Vienna Football Club 1894. Das Kino unter Sternen im Augarten führt den deutsch-spanischen Film „La Gran Final – das größte Spiel der Welt“ vor, der einen außergewöhnlichen Blickwinkel auf die globale Fußballbegeisterung bietet: So werden etwa die Bemühungen einer Familie mongolischer Reiternomaden beobachtet, die als Fernsehzuschauer das Endspiel der WM 2002 verfolgen möchte.

Gleich zweimal wird die Komödie „FC Venus – Elf Paare müsst ihr sein“, bei dem sich Männer und Frauen auf dem Platz gegenüber stehen, gezeigt, in der Tribüne Krieau sowie im VOLXkino Favoriten/Viktor Adler Platz. Auch an den drei weiteren Standorten des VOLXkino werden die Fußball- und Filmfreunde auf ihre Kosten kommen. Am Naschmarkt wird „The other final“ auf der Leinwand flimmern. Gegenstand des niederländischen Films ist ein Freundschaftsspiel des karibischen Montserrat gegen Bhutan im Himalaya, das parallel zum Finale der WM 2002 ausgetragen wurde.

Am Meidlinger Platz wird ein Film über ein 15-jähriges Talent, das unter Leistungsängsten leidet, vorgeführt: „Es gibt nur einen Jimmy Grimble – Fußball ist sein Leben“. „Goal“, die Geschichte eines jungen mexikanischen Fußballers, der in England sein Glück versucht, ist der Beitrag in der Wasserarena Kaisermühlen.

Bei der Mehrheit der Kinos kann der Fußballfilmfan gratis seinem Hobby frönen. Lediglich beim Kino unter Sternen, im Schloss Neugebäude, in der Arena und der Tribüne Krieau muss Eintritt bezahlt werden. Auf dem Rathausplatz startet man um 20.50 Uhr, die Filme im Volxkino und in der Tribüne Krieau beginnen um 21 Uhr, im Schloss Neugebäude und im Kino unter Sternen um 21.30 Uhr, in der Arena um 21.45 Uhr.

  • VIENNA.AT
  • Fussball EM 2008
  • Wiener Open-Air-Kinos zeigen Fußballfilme
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen