Wiener ÖVP wünscht sich Gespräche mit allen Parteien

Die Wiener ÖVP würde sich Koalitionsgespräche mit allen Parteien wünschen.
Die Wiener ÖVP würde sich Koalitionsgespräche mit allen Parteien wünschen. ©APA
 Die erste Gremiensitzung der Stadt-Schwarzen führte zu dem Ergebnis, dass auh die Wiener ÖVP sich Gespräche der Bundespartei mit allen Parteien wünscht.

Das berichtete Wiens VP-Landeschef Manfred Juraczka am Mittwoch im Gespräch mit der APA. In Wien sieht die Landespartei nach dem nicht “berauschenden” Wahlergebnis Analysebedarf. “Es geht darum, auszuloten, wo die Schnittmengen sind”, erklärte er. Wichtig sei, eine Regierung zu bilden, die die “großen Brocken” in Angriff nehme – etwa in den Bereichen Bildung, Gesundheit oder direkte Demokratie. Bundesparteichef Michael Spindelegger – der angekündigt hat, mit allen Parteien reden zu wollen – habe hier die volle Unterstützung, versicherte Juraczka.

ÖVP: Ergebnis wurde besprochen

Das Ergebnis in Wien (14,4 Prozent, ein Minus von 2,34 Prozentpunkten, Anm.) wurde im Vorstand ebenfalls diskutiert: “Es wurde festgehalten, dass es sich nicht um ein berauschendes Ergebnis handelt, aber um ein akzeptables.” Viele Bürgerliche seien der ÖVP treu geblieben, was der Landeschef unter anderem auf den Einsatz von Spitzenkandidatin Brigitte Jank bzw. von Integrationsstaatssekretär Sebastian Kurz zurückführte.

Nun gehe es aber darum, “neue Segmente” zu analysieren, in denen etwa Parteien wie die NEOS erfolgreich seien. “Mit denen wollen wir uns auseinandersetzen, bereits auch im Hinblick auf die Gemeinderatswahl 2015”, kündigte Juraczka an.

Kritik kam unterdessen von der Bezirksvorsteherin der Inneren Stadt, Urusla Stenzel, die gegenüber der “Kronen Zeitung” sowohl Bundes- als auch Landespartei ins Visier nahm. Der ÖVP fehle ein “attraktives Angebot”, die Volkspartei sei “in der Technokratie erstarrt”, befand die City-Chefin – die selbst jegliche Schuld am Abschneiden der ÖVP in ihrem Bezirk zurückwies. In der Innenstadt büßte die Volkspartei fast 9 Prozentpunkte ein.

Alle Infos zur Nationalratswahl.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wiener ÖVP wünscht sich Gespräche mit allen Parteien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen