Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wiener METAStadt: Feilschen und Stöbern am Kinder- und JugendMETAMarkt

In der METAStadt werden Kinder zu Käufern und Verkäufern.
In der METAStadt werden Kinder zu Käufern und Verkäufern. ©Philipp Lipiarski
Jeden ersten Sonntag im Monat von 7 bis 16 Uhr können Schnäppchen in Wien-Donaustadt ergattert und verkauft werden. Beim Kinder- und JugendMETAMarkt können am 4. November auch die Jüngsten aktiv werden.
Bilder aus der METAStadt

Am 4. November lädt die METAStadt in Wien-Donaustadt zum Kinder- und JugendMETAMarkt ein. Egal ob Puppen, Spielzeugautos oder Kuscheltiere  – zwischen 7 und 16 Uhr kann gekauft und verkauft werden.

Kinder- und JugendMETAMarkt in der Donaustadt

An jedem ersten Sonntag im Monat wird im WAGENWerk der METAStadt gestöbert und gehandelt. Kinder, deren Zimmer schon übergeht, können nun auch selbst aktiv werden. Kinder bis 14 Jahre können einen Standplatz in Begleitung eines Erwachsenen für 5 Euro erwerben. Jugendliche von 15 bis 19 Jahren erhalten einen Standplatz um 10 Euro.

Rechtzeitig vor Weihnachten findet am 2. Dezember der letzte Kinder- und JugendMETAMarkt 2018 statt. Hier steht alles unter dem Motto “Weihnachten”. Wer also noch Geschenke braucht oder sich sein Taschengeld der letzten Geschenke aufbessern möchte, ist hier richtig aufgehoben. An diesem Sonntag sind auch Aussteller willkommen, die weihnachtliche Besonderheiten anbieten- gerne auch selbstgemachte. Eine Anmeldung ist unter metamarkt@metastadt.at möglich.

(Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • Wiener METAStadt: Feilschen und Stöbern am Kinder- und JugendMETAMarkt
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen