Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wiener Linien präsentierten erstes bepflanztes Wartehäuschen

Erstmals wird auch das Dach von Wartehäuschen der Wiener Linien mit Blumen oder Kräutern bepflanzt.
Erstmals wird auch das Dach von Wartehäuschen der Wiener Linien mit Blumen oder Kräutern bepflanzt. ©APA/PID/FÜRTHNER
Im Kampf gegen die Hitzeinseln in der Stadt setzen die Wiener Linien auf die Begrünung von Öffi-Haltestellen. Am Freitag wurde das erste bepflanzte Wartehäuschen präsentiert.

Warten unter dem Hochbeet: Am Freitag haben die Wiener Linien ihre neu gestalteten Wartehäuschen präsentiert. Erstmals wird auch das Dach mit Blumen oder Kräutern bepflanzt. Insgesamt 16 verschiedene Pflanzenarten - darunter Jasmin und Lavendel - sollen Fahrgäste und Insekten erfreuen.

Haltestellen-Begrünung als Beitrag für Klimamusterstadt Wien

"Wir kämpfen mit einer Vielzahl von Maßnahmen gegen Hitzeinseln in unserer Stadt. Begrünungen bei Öffi-Haltestellen spenden Schatten und helfen so die Umgebungstemperatur zu senken. Das ist ein aktiver Beitrag für die Klimamusterstadt Wien", betonte die zuständige Stadträtin Ulli Sima (SPÖ) bei der Präsentation des Pilotprojekts am Ring.

Sowohl die Rückseite als auch das Dach der Wartezone ist bepflanzt. Ein integrierter Wasserspeicher sorgt dafür, dass Regenwasser gespeichert und die Pflanzen ausreichend bewässert werden, wie betont wurde. Die neue Haltestelle ist laut Wiener Linien auch deutlich größer als bisherige. Das bringe den Vorteil von mehr Sitzplätzen und Barrierefreiheit mit sich, hieß es.

Mehr zur Wiener Stadtentwicklung

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wiener Linien präsentierten erstes bepflanztes Wartehäuschen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen