Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wiener Kostümhaus verkauft gigantischen Fundus

Unzählige Kostüme aller Art finden sich im Fundus des Kostümhauses.
Unzählige Kostüme aller Art finden sich im Fundus des Kostümhauses. ©Kostümhaus
1997 wurde die Wiener Institution Kostümhaus gegründet und ist seither mit einer eigenen Werkstatt für die Ausstattung unzähliger Theater- und TVProduktionen, wie "Braunschlag", "Kottan ermittelt" oder „Wir sind Kaiser“, beauftragt worden. Jetzt verkleinert sich das Kostümhaus und verkauft seinen gesamten Fundus.
Bilder aus dem Wiener Kostümhaus

In der Längenfeldgasse 27 in Wien-Meidling ist der riesige Fundus auf 1.600 Quadratmeter gelagert.

Dabei sind nicht nur echte Vintage-Teile aus den Swinging 50ies, Roaring 60ies und glamourösen 70ies für Männer und Frauen, sondern auch Kostüme aus dem Fantasy-Bereich, tausende Accessoires, hunderte Hüte, zig Meter Schuhregale und vieles mehr. Zusätzlich wartet eine ganze Abteilung voller Taschen aus allen Epochen auf neue Trägerinnen, die echte Originale zu schätzen wissen.

Wiener Kostümhaus: Alles muss raus

Eines ist jetzt schon sicher: Das Verkaufsvolumen liegt weit über dem eines üblichen Theaterflohmarkts. Für Kostümfreunde bietet der Abverkauf somit eine ideale Möglichkeit, ausgiebig zu stöbern.

Die Kostümwerkstatt, die von Einzelstücken bis Großaufträgen für Unternehmen und Privatpersonen maßschneidert, bleibt weiterhin bestehen, heißt es von Seiten des Hauses. Ebenso wird der Frack-Verleih für die Ballsaison beibehalten.

Die große Verkaufsaktion wird am Montag, dem 10. Juni 2013 gestartet.

Mehr Informationen hier.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 12. Bezirk
  • Wiener Kostümhaus verkauft gigantischen Fundus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen