"Wiener Kongress 2021" über "Perspektiven mit und nach Corona"

Der Kongress findet erstmals als Hybrid-Veranstaltung im Wiener Haus der Industrie und als Online-Veranstaltung mit einem Livestream statt.
Der Kongress findet erstmals als Hybrid-Veranstaltung im Wiener Haus der Industrie und als Online-Veranstaltung mit einem Livestream statt. ©Katzer/IV
In seinem 18. Jahr findet der "Vienna Congress com.sult 2021" heuer wegen der Corona-Pandemie erstmals als Hybrid-Veranstaltung im Wiener Haus der Industrie und als Online-Veranstaltung mit einem Livestream statt.

Unter dem Motto "Zurück in die Zukunft" diskutieren Experten am Sonntag und Montag Perspektiven für die Welt mit und nach Corona mit Blick auf Digitalisierung und regionale Entwicklung - der erste Programmtag am Sonntag ist dem Schwerpunktthema Gesundheit gewidmet.

Konsequenzen der Covid-Pandemie werden thematisiert

An dem im Hybrid-Format abgehaltenen Kongress wollen sich u.a. Balzan-Preisträgerin Susan Trumbore, die Nobelpreisträger Dan Shechtman, Tim Hunt, Reinhard Genzel und Rolf Zinkernagel sowie der Politikwissenschaftler Iain Begg, Weltärztekammer-Generalsekretär Otmar Kloiber oder die frühere israelische Außenministerin Tzipi Livni sich mit den Konsequenzen der Covid-Pandemie für Klima, Demokratie, Wirtschaft, Innovation, Gesundheit und regionale Entwicklung auseinandersetzen.

Weil das Thema Gesundheit heuer alles in den Schatten stellt, hat der Kongress diesmal den zusätzlichen Themenschwerpunkt Gesundheit mit Referenten wie Weltärztebund-Präsident David Barbe, den Virologen Stephan Ludwig von der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster oder der Virenforscher und Nobelpreisträger Rolf Zinkernagel, der im wissenschaftlichen Beirat des Impfstoff-Herstellers Biontech sitzt. Auch die wie jedes Jahr beim Kongress vergebene Auszeichnung "Golden Arrow 2021" wird heuer in Themenkontext Gesundheit vergeben - den Preisträger will Organisator David Ungar-Klein aber noch nicht verraten.

Service: Der "Vienna Congress com.sult 2021" findet heuer am 31. Jänner und 1. Februar als Hybrid-Veranstaltung abgehalten: Alle Keynotes und Beiträge werden live gestreamt. Programm und Stream auf: www.vienna-congress.cc

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • "Wiener Kongress 2021" über "Perspektiven mit und nach Corona"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen