Wiener kollidierte mit Klein-LKW: Vier Verletzte

Ein 34-Jährige musste nach einem Verkehrsunfall in ein Spital transportiert werden
Ein 34-Jährige musste nach einem Verkehrsunfall in ein Spital transportiert werden ©Bilderbox (Sujet)
Nach einem Verkehrsunfall im Bezirk Korneuburg wurde eine 34-jährige Wienerin mit einem Notarzthubschrauber in ein Krankenhaus gebracht, ein drei Monate altes Baby, ein fünfjähriges Kind und eine 65-Jährige wurden ebenfalls verletzt.

Die Wienerin am Steuer des PKW dürfte bei der Kreuzung in Ernstbrunn das “Vorrang geben”-Zeichen missachtet haben und kollidierte in weiterer Folge seitlich mit dem Klein-LKW. Sie wurde im PKW eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.

Verkehrsunfall im Bezirk Korneuburg forderte vier Verletzte

die 34-Jährige aus Wien-Floridsdorf wurde in das Landesklinikum Mistelbach geflogen, die weiteren Autoinsassen wurden mit leichten Blessuren ins Spital transportiert. Der Klein-Lkw kam nach dem Anprall nach links von der Straße ab und blieb in einem Feld stehen. Der Chauffeur (51) aus dem Bezirk Korneuburg überstand den Zusammenstoß unbeschadet.

(APA/Red.)

  • VIENNA.AT
  • Niederösterreich
  • Wiener kollidierte mit Klein-LKW: Vier Verletzte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen