AA

Wiener Haus des Meeres: Thomas Brezina "streichelte" Piranha

Thomas Brezina erhielt eine Piranha-Partnerschaft.
Thomas Brezina erhielt eine Piranha-Partnerschaft. ©APA/HAUS DES MEERES/MICHAEL PRÜGL
Erfolgsautor Thomas Brezina hat anlässlich seines 60. Geburtstags vom Direktor des Wiener Haus des Meeres im übertragenen Sinn einen Piranha geschenkt bekommen, den er bei einem Besuch sogar "streichelte".

Michael Mitic: "Thomas Brezina hat mit seinem Fernsehbeitrag über Piranhas im Forscherexpress unheimlich zur Entkriminalisierung dieser ökologisch wichtigen Fische beigetragen, dafür gebührt ihm die Piranha-Ehrenpatenschaft."

APA/HAUS DES MEERES/MICHAEL PRÜGL ©APA/HAUS DES MEERES/MICHAEL PRÜGL

Thomas Brezina "streichelte" Piranha im Wiener Haus des Meeres

Das Multitalent hatte in der Sendung mutig mit der Hand ins Wasser des Aquariums im Wiener Haus des Meeres gegriffen. Ein einfacher, aber doch wirkungsvoller "Kunstgriff", der die Kids beeindruckte und für die Piranhaproblematik sensibilisiert hat. Als der Beschenkte nun seine Urkunde in Empfang nahm, griff er natürlich wieder zu den Piranhas ins Becken. "Michael Mitic und sein Team begeistern im Haus des Meeres für die Wunder und Schönheiten der Tierwelt. Klischees von 'guten' und 'bösen' Tieren aufzubrechen ist ihnen ein Anliegen, das ich immer gerne unterstütze", so Brezina.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 6. Bezirk
  • Wiener Haus des Meeres: Thomas Brezina "streichelte" Piranha
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen