Wiener Grüne: Landesprecher Joachim Kovacs verabschiedet sich aus der Politik

Joachim Kovacs tritt nicht als Spitzenkandidat für die Wiener Grünen an.
Joachim Kovacs tritt nicht als Spitzenkandidat für die Wiener Grünen an. ©APA/HELMUT FOHRINGER
Grünen-Landessprecher Joachim Kovacs wird keine Bewerbung als Spitzenkandidat der Wiener Grünen bei der nächsten Wien-Wahl abgeben, denn er wird sich aus der Politik verabschieden.
Peter Kraus: Bewerbung als Spitzenkandidat

Über das soziale Netzwerk Facebook kündigte Kovacs am Sonntag an, sich nicht für den ersten Listenplatz zu bewerben.Wien. Nach einer privaten Auszeit wegen der Geburt seiner Tochter nehme er seine “grüne Arbeit nur für meinen geordneten Abschied wieder auf”, ließ er wissen.

Joachim Kovacs kehrt den Grünen den Rücken

“Glücklich, wer mit den Verhältnissen zu brechen versteht, ehe sie ihn gebrochen haben”, so Kovacs in seinem Beitrag, in dem er den Ausschluss der Grünen Jugendorganisation sowie die Reaktion der Partei auf die Niederlage bei der Nationalratswahl im Oktober des Vorjahres kritisierte. “Der Glaube an einen ehrlichen Neuanfang ist bei mir nicht angekommen. Und weiterwurschtln wie bisher ist für mich keine Option. Ich habe daher für mich entschieden, dass hier meine grüne Reise endet”, so Kovacs.

Am 4. September endet die Frist für Bewerbungen für die Spitzenkandidatur der Grünen bei der nächsten Landtagswahl in Wien. Bisher hat nur Gemeinderat Peter Kraus angekündigt ins Rennen zu gehen. Auch Klubchef David Ellensohn gilt als möglicher Bewerber.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wiener Grüne: Landesprecher Joachim Kovacs verabschiedet sich aus der Politik
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen