Wiener Gemeindebauten: Geschäftsmieter für 400 Sockelzonen gesucht

In Wiens Gemeindebauten stehen 400 Geschäfte leer.
In Wiens Gemeindebauten stehen 400 Geschäfte leer. ©APA/Barbara Gindl
Momentan stehen 400 Erdgeschoßzonen der Wiener Gemeindebauten leer. Die Gemeindebauten beherbergen nämlich neben 220.000 Wohnungen auch 5.000 Geschäftslokale. Rund jedes zwölfte steht leer.
Auf der Suche nach den schönsten Gemeindebauten

Gemeinsam mit der Wirtschaftskammer sucht die Stadt nun gezielt nach Unternehmern, die dort einen Shop aufmachen, ein Büro beziehen oder eine Ordination eröffnen wollen. Anlocken will man durch einen günstigen Mietzins. “Wir wollen die Nahversorgung unterstützen, aber auch die lokale Wirtschaft – gerade in Zeiten, in denen der Internethandel eine zusätzliche Konkurrenz darstellt”, umriss Wohnbaustadtrat Michael Ludwig (SPÖ) am Mittwoch an der Seite von Wiens Wirtschaftskammerpräsident Walter Ruck das Ziel der Initiative. Sie besteht im Wesentlichen darin, dass sämtliche freie Gemeindebau-Lokale in den kommenden Wochen in die Leerstandsplattform der Kammer (http://freielokale.at) eingespeist werden.

Ludwig versprach günstige Konditionen für Geschäftsmieter

Die erste Tranche umfasst rund 100 Lokale, die übrigen rund 300 müssten erst auf Vordermann gebracht werden, so Ludwig. Bisher waren die verfügbaren Geschäftsräume nur über die Homepage der Gemeindebauverwaltung Wiener Wohnen (www.wienerwohnen.at/lokale) abrufbar.

Ludwig versprach günstige Konditionen. Die monatliche Quadratmetermiete bewege sich zwischen 7,50 und 11,50 Euro brutto. Anders als für Wohnungen müssen interessierte Unternehmer übrigens nicht in Wien hauptgemeldet sein. Auch das Umland ist also angesprochen.

Ruck sagte, die Kammer vermittle über ihre Plattform in etwa 300 leerstehende Wiener Geschäftsflächen pro Jahr. Durch die Ergänzung um den Gemeindebau rechne er mit einem merkbaren Anstieg.

APA/Red.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wiener Gemeindebauten: Geschäftsmieter für 400 Sockelzonen gesucht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen