Wiener drohte mit Messer: WEGA musste 34-Jährigen tasern

Der Mann wurde getasert.
Der Mann wurde getasert. ©APA
Ein extrem aggressiver 34-jähriger Wiener wurde am Donnerstag gegenüber seiner Partnerin gewalttätig. Die Polizei und die WEGA konnten den Mann nicht beruhigen und mussten ihn mit einem Taser niederstrecken.

Ein 34-Jähriger ist am Donnerstag in Wien-Meidling gegen seine Partnerin gewalttätig geworden. Beim Eintreffen der Polizei hielt er ein Messer in der Hand und schrie. Da er sich nicht beruhigen ließ, wurde die Sondereinheit WEGA angefordert. Unter Einsatz eines Tasers wurde der Mann überwältigt.

34-Jähriger verfolgte Frau

Passanten verständigten gestern am Nachmittag die Polizei. Sie gaben an, einen Mann gesehen zu haben, der auf eine Frau eingeschlagen habe. Diese sei dann in ein Haus auf der Schönbrunner Straße gerannt und sei von ihrem Peiniger verfolgt worden. Beim Eintreffen der Uniformierten hielt der 34-Jährige das Messer abwechselnd gegen seinen Hals, seinen Bauch und in Richtung der Polizisten.

Auch nach dem Taser-Einsatz wehrte sich der Mann heftig, berichtete die Polizei. "Mit Mühe" wurde er überwältigt und das Messer sichergestellt.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 12. Bezirk
  • Wiener drohte mit Messer: WEGA musste 34-Jährigen tasern
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen