Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wiener Club "Loco" gerettet: Sanierung ist durch

Das" Loco" in Wien bleibt bestehen und muss rund 95.000 Euro an Rechnungen nachzahlen.
Das" Loco" in Wien bleibt bestehen und muss rund 95.000 Euro an Rechnungen nachzahlen. ©pixabay.com
Im Herbst 2019 wurde über die beliebte Wiener Studentenbar "Loco" ein Konkursverfahren eröffnet. Nun wurde der Sanierungsplan von den Gläubigern angenommen.

Im Oktober 2019 wurde über den Betreiber der beliebten Studentenbar "Loco" ein Konkursverfahren eröffnet. Insolvenzursache waren nicht bezahlte Rechnungen. Das Ende der bekannten Bar in den Wiener U-Bahn Bögen am Währinger Gürtel stand im Raum.

Loco gerettet: Wiens Partytiger können aufatmen

Heute haben die Gläubiger beim Handelsgericht Wien einem Sanierungsplan zugestimmt, berichtet Stephan Mazal vom Österreichischen Verband Creditreform.  Bis 21. Februar 2020 sollen sie 100 Prozent ihrer Forderungen erhalten.

Insgesamt haben 24 Gläubiger Forderungen in Höhe von rund EUR 175.000 angemeldet, davon wurden EUR 95.000 anerkannt. "Eine so rasche vollständige Zahlung aller Schulden kommt bei Insolvenzen ganz selten vor", so Mazal.

Die Loco Bar wurde seit Konkurseröffnung fortgeführt. Die Gäste haben dem Lokal die Treue gehalten. Beschäftigt werden 16 Dienstnehmer.

(red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 9. Bezirk
  • Wiener Club "Loco" gerettet: Sanierung ist durch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen