Wiener bei Sturz aus Pkw-Fenster in Kärnten lebensgefährlich verletzt

Symbolbild
Symbolbild ©Bilderbox
Ein 27 Jahre alter Koch aus Wien hat in der Nacht auf Sonntag in Sekirn am Wörthersee (Bezirk Klagenfurt Land) in Kärnten beim Sturz aus einem Fenster eines Pkw eine lebensgefährliche Schädelfraktur erlitten.
Jetzt Facebook-Fan von Vienna.at werden!
Der junge Mann war vom Fahrzeuglenker – einem 26 Jahre alten Berufskollegen aus Deutschland – aufgefordert worden, sich in die Fensteröffnung der Beifahrertür zu setzten. Beim Anfahren stürzte der 27-Jährige auf den Asphalt. Er wurde laut Polizeiangaben im Unfallkrankenhaus Klagenfurt intensivmedizinisch behandelt.

Lenker erstattete Selbstanzeige

In der Nacht wollten eine Köchin und vier Köche eines Hotels den letzten Arbeitstag eines Kollegen feiern. Sie kamen gegen Mitternacht auf die Idee, nach Pörtschach am Wörthersee zu fahren. Dann ereignete sich allerdings das Unglück. Der Fahrzeuglenker brachte den Verletzten selbst ins Krankenhaus, wo er einen Stiegensturz als Unfallursache angab. Sonntagvormittag erstattete der 26-Jährige dann bei der Polizeiinspektion Reifnitz eine Selbstanzeige.

Jetzt Facebook-Fan von Vienna.at werden!

www.vienna.at auch unterwegs verfügbar auf iPhone und Android.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wiener bei Sturz aus Pkw-Fenster in Kärnten lebensgefährlich verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen