Wiener Bauarbeiter stürzte zehn Meter in die Tiefe: Schwer verletzt

Der schwer verletzte Wiener Bauarbeiter wurde per Heli in ein Krankenhaus gebracht.
Der schwer verletzte Wiener Bauarbeiter wurde per Heli in ein Krankenhaus gebracht. ©ÖAMTC (Sujet)
Am Dienstag ereignete sich in Wien-Favoriten ein Arbeitsunfall. Ein Bauarbeiter stürzte rund zehn Meter in die Tiefe. Der 21-Jährige wurde schwer verletzt. 

Gegen 16 Uhr stürzte der junge Mann aus noch ungeklärter Ursache von einem Baugerüst in der Ettenreichgasse. Er war gerade mit dem Aufbau des Gerüsts beschäftigt. Per Rettungshubschrauber wurde der schwer verletzte Bauarbeiter in ein Krankenhaus gebracht. Er erlitt einen offenen Unterarmbruch sowie innere Verletzungen. Laut Wiener Berufsrettung könnte der 21-Jährige vor dem Sturz Kreislaufprobleme bekommen haben. Die Einsatzkräfte versorgten ihn vor dem Transport mit dem Rettungshubschrauber notfallmedizinisch. Lebensgefahr bestand nicht. Das Arbeitsinspektorat soll den Sachverhalt klären.

(Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • Wiener Bauarbeiter stürzte zehn Meter in die Tiefe: Schwer verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen