Wiener Aktionismus in der Galerie Westlicht

Die Schau "Der chirurgische Blick.Inszenierte Fotografie-Wiener Aktionismus.Sammlung Konzett" ist ab dem 20.1.2009 in der Galerie Westlicht zu sehen.

WestLicht beginnt das Ausstellungsjahr 2009 mit einer Schau, die sich – 40 Jahre nach Rudolf Schwarzkoglers Tod – mit dem methodischen Ansatz der Fotografie im Wiener Aktionismus beschäftigt.

Diese Kunstrichtung, die sich auf einen Zeitraum von knapp zehn Jahren beschränkt, ist einer der wesentlichsten Beiträge österreichischer Kunst zu den Entwicklungen der internationalen Avantgarde.

Die Schau konzentriert sich auf die Hauptvertreter des Wiener Aktionismus Günter Brus, Hermann Nitsch, Otto Muehl und Rudolf Schwarzkogler. Die Exponate stammen aus der Sammlung Philipp Konzett. Erstmals in Österreich widmet sich eine Ausstellung in dieser konzentrierten Form der Fotografie im Wiener Aktionismus. Aus der Fokussierung auf früheste authentische Abzüge kann ein Einstieg in das Thema von nahezu didaktischer Qualität geboten werden. Neben bedeutenden und erstmalig öffentlich gezeigten Vintage-Prints werden auch umfangreiche Dokumentationsmaterialien präsentiert.

 

  • VIENNA.AT
  • Stadtreporter
  • Wiener Aktionismus in der Galerie Westlicht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen