Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wien-Wieden: Maskenverweigerer drohte Busfahrer mit dem Umbringen

Der Maskenverweigerer wurde auf freiem Fuß angezeigt.
Der Maskenverweigerer wurde auf freiem Fuß angezeigt. ©APA/BARBARA GINDL
Am Montag wurde ein Busfahrer in der Leibenfrostagsse in Wien-Wieden von einem Maskenverweigerer bedroht. Der Maskenverweigerer hatte einen Hammer dabei und drohte dem Busfahrer mit dem Umbringen.

Gegen 13.50 Uhr wies ein 36-jähriger Busfahrer der Wiener Linien eine 44-jährigen Fahrgast beim Einsteigen auf die Maskenpflicht hin. Jedoch weigerte sich der 44-Jährige einen Mund-Nasen-Schutz anzulegen und bedrohte den Busfahrer stattdessen mit einem Hammer mehrmals mit dem Umbringen.

Anschließend verließ der Tatverdächtige den Bus der Linie 13A. Er konnte in der Nähe des Tatorts festgenommen werden. Er wurde wegen gefährlicher Drohung auf freiem Fuß angezeigt.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 4. Bezirk
  • Wien-Wieden: Maskenverweigerer drohte Busfahrer mit dem Umbringen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen