Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wien-Wahl: SPÖ wird wieder zur "Arbeiterpartei"

Michael Ludwig konnte wieder bei Arbeitern und Lehrlingen punkten.
Michael Ludwig konnte wieder bei Arbeitern und Lehrlingen punkten. ©APA/HELMUT FOHRINGER
Der FPÖ-Einbruch bei der Wien-Wahl 2020 beschert SPÖ der in allen Bildungs- und Berufsgruppen einen Spitzenplatz. Nur bei Selbstständigen hat die ÖVP die Nase vorn.
Hochrechnung zur Wien-Wahl

Die Wiener SPÖ ist bei der Gemeinderatswahl am Sonntag auch bei den Arbeiterinnen und Arbeitern wieder stärkste Partei geworden. 37 Prozent wählten die Bürgermeisterpartei, wie die Wahltagsbefragung des SORA-Instituts für den ORF zeigt. Die FPÖ kam nur noch auf 26 Prozent (2015 waren es noch 53). Und das Team Strache schaffte bei den Arbeitern mit 19 Prozent sein bestes Ergebnis.

Absolute bei öffentlich Bediensteten und Pensionisten

Auch bei den Angestellten (37 Prozent) sowie den öffentlich Bediensteten und den Pensionisten (je 53 Prozent) war die SPÖ am Sonntag stärkste Partei. Einzig bei den Selbständigen mussten sich die Sozialdemokraten mit 26 zu 30 Prozent der ÖVP geschlagen geben. Die NEOS kamen hier auf 13 Prozent. Die Grünen erreichten je 18 Prozent der Angestellten und Selbständigen, aber nur fünf Prozent der Pensionisten.

Deutliche Unterschiede zeigt die von SORA und dem Institut für Strategieanalysen durchgeführte Analyse (2.074 Befragte zwischen 7. und 10. Oktober) auch beim Wahlverhalten nach Alter: Die Grünen schafften bei den unter 30-Jährigen mit 27 Prozent ihr bestes Ergebnis, die Türkisen ihr schlechtestes (7). Umgekehrt wurde die ÖVP von 24 Prozent der ab 60-Jährigen gewählt, die Grünen nur von fünf. Die SPÖ schaffte hier mit 53 Prozent ihr bestes Ergebnis.

SPÖ in allen Bildungsgruppen stärkste Partei

Außerdem war die SPÖ am Sonntag in allen Bildungsgruppen stärkste Partei. Auch die Lehrlinge - 2015 noch zu 44 Prozent blau - wählten diesmal zu 49 Prozent rot. Bei den Akademikern hatte die SPÖ mit 33 ebenfalls die Nase vorne, dahinter folgten die Grünen mit 25 Prozent. Bei den Maturanten schaffte die ÖVP (24 Prozent) Platz zwei hinter der SPÖ (37 Prozent).

>> Alle Infos zur Wien-Wahl

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien-Wahl: SPÖ wird wieder zur "Arbeiterpartei"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen