Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wien-Währing: Motorradfahrer verunfallte auf Flucht vor der Polizei

Der Motorradfahrer war vor der Polizei auf der Flucht.
Der Motorradfahrer war vor der Polizei auf der Flucht. ©APA
Ein 23-Jähriger baute am Donnerstagabend in Wien-Währing einen Unfall, als er versuchte, sich einer Polizeikontrolle zu entziehen. Der Mann war deutlich zu schnell und ohne Führerschein unterwegs.

Ein 23-jähriger Motorradfahrer fuhr am Donnerstagabend mit erhöhter Geschwindigkeit auf der Gegenfahrbahn der Gymnasiumstraße in Wien-Währing in Fahrtrichtung stadtauswärts. Als der junge Mann in die Hasenauerstraße abbiegen wollte, verlor er laut Zeugenberichten die Kontrolle über sein Motorrad und kollidierte mit einem stehenden Klein-LKW. Der 23-Jährige wurde vor Ort von den Einsatzkräften der Wiener Berufsrettung erstversorgt.

Vor Polizei geflohen

Wie es sich dabei herausstellte hatte es der 23-Jährige nicht grundlos so eilig. Kurz zuvor hatte sich der Motorradfahrer einer Polizeikontrolle in der Gentzgasse entzogen. Ein Wagen der Wiener Polizei nahm zwar die Verfolgung auf, wurde aber vom Motorradfahrer abgehängt. Die Polizisten konnten den Mann an der Unfallstelle wieder antreffen und kontrollieren. Er besaß keine Lenkberechtigung und wurde mehrfach angezeigt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 18. Bezirk
  • Wien-Währing: Motorradfahrer verunfallte auf Flucht vor der Polizei
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen