Wien traut sich: Stadt führt bei Eheschließungen und Verpartnerungen

In Wien "traut" man sich 2016 am häufigsten.
In Wien "traut" man sich 2016 am häufigsten. ©pixabay.com (Sujet)
Die vorläufigen Daten der Statistik Austria zeigen einen leichten Rückgang bei Trauungen im Jahr 2016, ein deutliches Plus hingegen wurde bei eingetragenen Partnerschaften verzeichnet. Ein Fünftel aller Ehen wurde von in Wien wohnenden Paaren geschlossen.
Der neue Hochzeitstrend
Besondere Hochzeitslocations in Wien

2016 wurden in Österreich 44.475 Ehen geschlossen und 475 eingetragene Partnerschaften begründet, wie aus vorläufigen Daten von Statistik Austria hervorgeht. Verglichen mit den endgültigen Ergebnissen von 2015 zeigte sich bei den Trauungen ein leichter Rückgang (minus 0,1 Prozent) und beim Verpartnerungen ein deutliches Plus von 12,3 Prozent.

Rund ein Fünftel aller Eheschließungen 2016 in Wien

Seit dem Berichtsjahr 2015 werden auch im Ausland geschlossene Ehen und Partnerschaften von in Österreich lebenden Personen erfasst. 2016 betraf das insgesamt 2.859 Eheschließungen (6,4 Prozent) sowie 25 eingetragene Partnerschaften (5,3 Prozent), berichtete Statistik Austria am Dienstag.

Rund ein Fünftel der Ehen schlossen Paare, die in Wien wohnten (22 Prozent), etwas weniger waren in Niederösterreich (18,1 Prozent) und Oberösterreich (17,1 Prozent) zu Hause. Fast die Hälfte (44,8 Prozent) aller eingetragenen Partnerschaften wurde von in Wien wohnhaften Paaren begründet.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Wien traut sich: Stadt führt bei Eheschließungen und Verpartnerungen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen