Wien: Ströck-Weihnachtsbim dreht am Ring wieder ihre Runden

Mit der Ströck-Weihnachtsbim fahren und Gutes tun.
Mit der Ströck-Weihnachtsbim fahren und Gutes tun. ©Ströck
Ab Samstag fährt die Ströck-Weihnachtsbim an den Advent-Wochenenden wieder für den guten Zweck am Ring entlang. Hier alle Infos zum Fahrplan.

Von Samstag, 30. November bis Sonntag, 22. Dezember ist die festlich geschmückte Oldtimer-Tram jeden Samstag und Sonntag von 13.00 bis 18.00 Uhr am Ring unterwegs.

Ströck-Weihnachtsbim fährt an Advent-Wochenenden am Ring

Sie startet beim Karlsplatz (Oldtimer-Haltestelle beim Otto-Wagner-Pavillion), fährt die Stationen Schwedenplatz, Schottentor und Rathausplatz an, und kehrt nach einer dreiviertel Stunde Fahrt wieder zum Karlsplatz zurück.

Bild: Ströck

Während der Runde darf sich jeder Fahrgast über eindrucksvolle Dekoration, festliche Weihnachtsmusik und leckere Mehlspeisen von Ströck freuen.

Ticketerlös geht an Österreichische Gesellschaft für ME/CFS

"Die Ströck-Weihnachtsbim ist schon ein Fixpunkt im Wiener Advent. Eine Fahrt ist nicht nur eine tolle Erfahrung für Groß und Klein, sondern unterstützt auch wichtige Projekte", freut sich Günter Steinbauer, Geschäftsführer der Wiener Linien. Die historische Garnitur stammt aus dem Jahr 1929 und fuhr bis 1978 für die Wiener Linien.

Ein Ticket für das Weihnachtserlebnis kostet sechs Euro, Kinder bis zum 12. Lebensjahr fahren in Begleitung eines Erwachsenen gratis.

Den Fahrschein gibt es direkt in der Bim zu kaufen und der gesamte Erlös geht an die Österreichische Gesellschaft für Chronisches Erschöpfungssyndrom (ME/CFS).

Alles zum Thema Weihnachten in Wien

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Wien: Ströck-Weihnachtsbim dreht am Ring wieder ihre Runden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen