Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wien: Polizist nach Lärmbelästigung verletzt

Der Polizist konnte seinen Dienst nicht mehr weiterführen.
Der Polizist konnte seinen Dienst nicht mehr weiterführen. ©APA
Die Polizei musste am Freitag in der Donaustadt zu einer Lärmbelästigung ausrücken. Eine Person wurde dabei aggressiv und verletzte einen Beamten.

Die Polizei Wien wurde am Freitag kurz vor Mitternacht alarmiert, da eine Personengruppe auf der Erzherzog-Karl-Straße in der Wiener Donaustadt gelärmt haben soll. Die Polizisten konnten sechs Personen wahrnehmen. Als diese auf ihr lärmendes Verhalten angesprochen wurden, zeigte sich einer der Gruppe sofort aggressiv und beschimpfte die Polizisten. Während der Identitätsfeststellungen fing der 44-Jährige plötzlich an seine Fäuste zu ballen und trat auf das Knie eines Beamten. Der verletzte Polizist konnte den Dienst nicht fortsetzen.

(red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • Wien: Polizist nach Lärmbelästigung verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen