Wien-Ottakring: Taschendiebinnen trieben auf der Thaliastraße ihr Unwesen

Die zwei Frauen zogen durch aufdringliches Verhalten die Aufmerksamkeit der Polizei auf sich.
Die zwei Frauen zogen durch aufdringliches Verhalten die Aufmerksamkeit der Polizei auf sich. ©APA/HELMUT FOHRINGER
Am Mittwoch beobachteten Polizeibeamte zwei mutmaßliche Taschendiebinnen auf der Thaliastraße in Wien-Ottakring. Als die Frauen einen Diebstahl durchführen wollten, griff die Polizei ein.

Beamte der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität wurden am 4. April 2018 um 10.30 Uhr auf zwei Frauen aufmerksam, die in der Thaliastraße Personen mit Umhängetaschen beobachteten und sich an ihre mutmaßlichen Opfer drängten. Nach dem Diebstahl einer Geldbörse in einem Bekleidungsgeschäft nahmen die Beamten die 41- und die 26-Jährige fest. Bei der weiteren Überprüfung stellte sich heraus, dass die Frauen bereits einschlägig bei der Polizei bekannt sind. Sie befinden sich in Haft.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 18. Bezirk
  • Wien-Ottakring: Taschendiebinnen trieben auf der Thaliastraße ihr Unwesen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen