Wien-Ottakring: Betrunkener bedroht Lokalgäste mit Waffe

Der 29-jährige Unruhestifter wurde festgenommen.
Der 29-jährige Unruhestifter wurde festgenommen. ©APA (Symbolbild)
Ein unter Alkohol- und Drogeneinfluss stehender Mann zog vor einem Lokal in der Ottakringer Straße eine Gaspistole und bedrohte damit mehrere Gäste.

Ein betrunkener und unter Drogen stehender Mann hat am Samstag bei einem Streit in Wien-Ottakring Lokalgäste mit einer Gaspistole bedroht. Verletzt wurde niemand, der 29-Jährige eilte zu Fuß davon.

Er wurde wenig später von Streifenpolizisten festgenommen. Am Sonntag befand er sich in Haft, berichtete die Polizei in einer Aussendung.

Ottakring: Lokalgäste im Rausch mit Waffe bedroht

Gegen 4:40 Uhr kam es vor dem “Balkania Grill” in der Ottakringer Straße zu einem Wortgefecht zwischen dem Serben und anwesenden Gästen. “Der 29-Jährige entfernte sich einige Meter, drehte sich um, zog die Waffe und bedrohte die Gäste”, schilderte Polizeisprecher Thomas Keiblinger. Diese verständigten die Polizei. Aufgrund der guten Täterbeschreibung wurde der Mann wenig später etwas weiter stadtauswärts festgenommen.

Der Waffe hatte er sich zuvor entledigt. Diese wurde rund eine Stunde später von einem Passanten zufällig hinter einem Blumentopf bei einem Lokal entdeckt. Der Mann verständigte die Polizei, sie stellte die Waffe sicher. Der Serbe gab gegenüber der Polizei an, Heroin und Alkohol konsumiert zu haben.

> Weitere News aus Wien

(APA, Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 16. Bezirk
  • Wien-Ottakring: Betrunkener bedroht Lokalgäste mit Waffe
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen