Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wien-Ottakring: 15-Jährige verursachten Unfall mit gestohlenem Auto

Die zwei 15-Jährigen verursachten in Wien einen Unfall mit einem gestohlenen Pkw.
Die zwei 15-Jährigen verursachten in Wien einen Unfall mit einem gestohlenen Pkw. ©APA
Zwei 15-Jährige waren mit einem Auto, das im Raum Graz gestohlen wurde, am Mittwochnachmittag in Wien-Ottakring unterwegs, als sie am Lerchenfelder Gürtel in geparkte Autos krachten.

Zwei 15-Jährige haben mit dem Crash in einem gestohlenen Auto eine Reihe von Straftaten auffliegen lassen. Im Zuge der Ermittlungen kam die Polizei auf zahlreiche Straftaten, die auf das Konto der 15-Jährigen sowie einen 18-Jährigen gehen sollen.

15-Jährige verursachten in Wien Unfall mit gestohlenem Auto

Die 15-Jährigen versuchten nach dem Unfall in Wien-Ottakring zunächst noch zu fliehen, wurden jedoch im Kreuzungsbereich Hippgasse mit der Hasnerstraße geschnappt. Ermittlungen ergaben, dass das Auto in der Nacht auf den 29. Oktober von dem 15-Jährigen sowie einem 18-Jährigen in der Steiermark entwendet wurde. Die Jugendlichen fuhren damit nach Wien. Am Weg in die Bundeshauptstadt stahlen sie auf einer Raststation Kennzeichen und betankten das Fahrzeug, ohne zu bezahlen.

In Ottakring angekommen ließen sie in einer Garage erneut Kennzeichen mitgehen, die sie dann schlussendlich am gestohlenen Pkw montierten. Der 15- und der 18-Jährige gaben auch zu, in Peggau zwei Fahrräder gestohlen und in Wien-Hernals in zwei Kellerabteile eingebrochen zu haben. Die Burschen wurden angezeigt.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 16. Bezirk
  • Wien-Ottakring: 15-Jährige verursachten Unfall mit gestohlenem Auto
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen