Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wien: Neuer Gratis-Badeplatz an der Alten Donau

Die Alte Donau in Wien.
Die Alte Donau in Wien. ©APA/Roland Schlager
Am Montag eröffnet am Dampfschiffhaufen eine neue Badewiese mit direktem Zuganz zur alten Donau. Die Benützung ist kostenlos.
Die Bäder Wiens

Den Wienern steht künftig eine neue Liegewiese an der Alten Donau zur Verfügung: An der Strombuch eröffnet am Montag in der Donaustadt ein 6.000 Quadratmeter großes Areal mit direktem Wasserzugang, wie Umweltstadträtin Ulli Sima (SPÖ) am Sonntag in einer Aussendung verkündete. Die Benützung ist kostenlos.

“Während in anderen Bundesländern die kostenlosen und öffentlich zugänglichen Uferzugänge von Seen immer weniger werden, gehen wir in Wien den anderen Weg”, warb die Stadträtin. Um das Gelände besucherfit zu machen, wurden ein altes, baufälliges Gebäude abgerissen sowie die Wiesenflächen und Wasserzugänge saniert. Weiters stellte die Stadt Tische, Bänke und Mistkübel auf – auch Toilettenanlagen sind vorhanden. Schatten sollen künftig Pappeln und Weiden spenden.

Die neue Liegewiese befindet sich in der Strombucht, die konkrete Adresse lautet: Am Dampfschiffhaufen Nr. 10. Sie ist zirka 1,2 Kilometer von der U2-Station Donaustadtbrücke entfernt beziehungsweise mit den Buslinien 92A und 92B erreichbar. Ein wichtiger Hinweis in der Aussendung: Am Dampfschiffhaufen gibt es keine Parkmöglichkeiten für Autos.

>> Die Bäder Wiens

(APA, Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • Wien: Neuer Gratis-Badeplatz an der Alten Donau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen