Wien-Neubau: Neuer Store mit Schmuck aus europäischer Handarbeit

Sanja Junker ist Gründerin und Geschäftsführerin von "Fine Pieces".
Sanja Junker ist Gründerin und Geschäftsführerin von "Fine Pieces". ©Sanja Junker
Mitte Oktober hat "Fine Pieces" in Wien-Neubau eröffnet. In dem Store in der Zollergasse 43 finden sich Schmuckstücke aus europäischer Handarbeit.

Der neueröffnete Store "Fine Pieces" in Wien-Neubau bietet urbanen Schmuck und Accessoires an. Der Schmuck wurde in ausgewählten europäischen Manufakturen von Hand angefertigt und ist nun im Shop und online erhältlich.

"Fine Pieces" will Lücke zwischen günstiger Bijouterie und hochpreisigen Design schließen

Gegründet wurde der Shop von Sanja Junker, sie ist auch Geschäftsführerin. Wichtig war ihr, dass unter "feine Stücke" folgendes zu verstehen ist: „mit viel Sorgfalt und Liebe zum Detail ausgesuchter Schmuck, der in europäischen Manufakturen per Hand angefertigt wurde.“

Die studierte Betriebswirtin wollte die Lücke zwischen günstiger Bijouterie und hochpreisigen Designer Schmuckstücken schließen. Deshalb hat sie ihren eigenen Store in Wien eröffnet. Das Augenmerk bei den Schmuckserien liegt daher neben urbanem Design und hoher Qualität auf leistbaren Preisen. „Bei der Wahl unserer Produkte fokussieren wir uns hauptsächlich auf europäischer Hersteller – ob größere Unternehmen oder kleine, individuelle Manufakturen, es eint sie immer die hohe Produktqualität“, so Junker.

"Fine Pieces" in Wien: Handarbeiten aus Horn, Leder, Silber und Co.

Der Schmuck wird in Handarbeit angefertigt, unter anderem auch von Sanja Junker selbst. Traditionelle Materialien wie Horn, Leder, Silber, Gold und Glas stehen bei der Herstellung im Mittelpunkt. Die Auswahl reicht schließlich von minimalistisch und zeitlos über architektonisch und geradlinig bis hin zu feminin und verspielt.

Im "Fine Pieces" in der Zollergasse 43 gibt es nicht nur Schmuckstücke. Auch Accessoires für den Alltag sind im Sortiment zu finden. So stehen unter anderem Smartphone Etuis aus Wollfilz, Notebook-Hüllen aus Baumwoll Canvas und veganem Leder, Paschmina-Schals, Taschen, Körbe, Maxi Bags, City Rucksäcke und vieles mehr zur Auswahl.

Nachhaltigkeit und Umweltfreundlichkeit im "Fine Pieces" in Wien

Nachhaltigkeit und Umweltfreundlichkeit wird bei "Fine Pieces" großgeschrieben. So werden die Taschen und Körbe aus recyceltem Kunststoff hergestellt und auch bei der Verpackung wird weitestgehend auf Kunststoff verzichtet.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 7. Bezirk
  • Wien-Neubau: Neuer Store mit Schmuck aus europäischer Handarbeit
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen