AA

Wien-Neubau: 27-Jähriger bei Fluchtversuch über Dächer abgestürzt

Die Höhenretter der Berufsfeuerwehr betteten den Verletzten in einer Rettungswanne.
Die Höhenretter der Berufsfeuerwehr betteten den Verletzten in einer Rettungswanne. ©APA/Stadt Wien-Feuerwehr
Ein 27-Jähriger stürzte n der Nacht auf Mittwoch bei einem Fluchtversuch über einige Dächer in Wien-Neubau in einen Innenhof ab. Ein Polizeihubschrauber kreiste über dem Bezirk und suchte nach dem Mann.

Im Zuge eines Streits zwischen einem 27-Jährigen (rumänischer Staatsangehöriger) und seinem 49-Jährigen Ex-Lebensgefährten (österreichischer Staatsbürger) in Wien-Neubau kam es in der Nacht auf Mittwoch zu mehreren gefährlichen Drohungen, Sachbeschädigungen und einer versuchten Körperverletzung mit einem Regenschirm durch den jüngeren Mann.

Wien-Neubau: Polizeihubschrauber suchte 27-Jährigen

Als das 49-jährige Opfer die Polizei verständigte, flüchtete der 27-Jährige über eine Dachluke aus der Wohnung in der Mariahilfer Straße. Mittels Polizeihubschrauber wurde nach dem Mann gefahndet - erfolglos.

Als Polizisten kurze Zeit später ein Stöhnen und Jammern wahrnahmen, wurden gemeinsam mit Feuerwehrleuten mehrere Innenhöfe im Bereich des Fluchtortes kontrolliert. Der 27-Jährige wurde schließlich auf einem Flachdach zwischen Lüftungsaufbauten und Pflanztrögen gefunden.

Bei Fluchtversuch über Dächer abgestürzt und verletzt

Er dürfte beim Fluchtversuch über die Dächer einige Meter abgestürzt sein. Die Höhenretter der Berufsfeuerwehr Wien seilten sich mit einer Rettungswanne zu dem Verletzen ab und hoben ihn auf eine etwas höher gelegene Terrasse. Dort wurde er dem Rettungsdienst übergeben.

Bei dem Sturz erlitt der Mann mehrere Knochenbrüche und Prellungen, er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Zudem gab es laut Polizei eine Anzeige für den 27-Jährigen.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 7. Bezirk
  • Wien-Neubau: 27-Jähriger bei Fluchtversuch über Dächer abgestürzt
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.