Wien Modern verzeichnete weniger Besucher

Mit weniger Besuchern, geringerer Auslastung, aber einem Zuwachs an Generalpässen ist am Samstag die heurige Ausgabe von "Wien Modern" zu Ende gegangen. 15.600 Besucher wurden bei der letzten Ausgabe unter der Leitung von Berno Odo Polzer verzeichnet, 2008 waren es 16.600, 2007 noch 20.200. Die Auslastung lag heuer bei 69,64 Prozent (2008: 79,5, 2007: 73 Prozent).

Insgesamt gab es von 29.10. bis 21.11. 59 Veranstaltungen an 20 Orten, 17 Uraufführungen und 15 Österreichische Erstaufführungen. 21 Veranstaltungen waren ausverkauft. 636 Generalpässe wurden ausgegeben, ein Plus von 12,5 Prozent. Die Komponistenporträts waren Robert Ashley, Ole-Henrik Moe und Bernhard Gander gewidmet. Eine Doppel-Retrospektive beleuchtete das Werk von Edgard Varese und Iannis Xenakis.

  • VIENNA.AT
  • Kultur
  • Wien Modern verzeichnete weniger Besucher
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen