Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wien-Meidling: Streit endete mit Nasenbeinbruch und Messerstich

Der Streit in der Meidlinger Wohnung eskalierte.
Der Streit in der Meidlinger Wohnung eskalierte. ©APA
Ein Streit zwischen einem 15- und einem 21-Jährigen endete Sonntagnacht für beide Kontrahenten im Spital.

Ein 21-Jähriger erlitt eine Messerwunde am Oberkörper, ein 15-Jähriger erlitt einen Nasenbeinbruch. Der Jüngere kam nach der notfallmedizinischen Versorgung in Haft.

Streit in Wiener Wohnung eskalierte

Worum es bei der Auseinandersetzung am Sonntag gegen 2.30 Uhr in der Wohnung des Älteren in der Schallergasse in Wien-Meidling gegangen sein könnte, war am Montag ungeklärt. Laut dem 21-Jährigen wollte der Teenager mit ihm Drogen nehmen, was er abgelehnt habe. Der staatenlose Jugendliche behauptete hingegen, es sei um Zigaretten gestritten worden, berichtete Polizeisprecherin Barbara Gass.

Beide Kontrahenten mussten ins Spital

Der 15-Jährige soll den Afghanen mit einem Messer angegriffen haben. Lebensgefahr bestand nicht, so die Sprecherin. Der Teenager wurde dann "offenbar vom 21-Jährigen mit der Faust geschlagen. Beide wurden von der Berufsrettung Wien notfallmedizinisch erstversorgt und in ein Spital gebracht", so die Sprecherin.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 12. Bezirk
  • Wien-Meidling: Streit endete mit Nasenbeinbruch und Messerstich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen