Wien-Meidling: Alko-Randalierer schlug Polizistin mit Faust ins Gesicht

Für den Randalierer klickten die Handschellen
Für den Randalierer klickten die Handschellen ©APA (Sujet)
Zu einem gewalttätigen Zwischenfall, dessen Opfer eine Polizistin war, kam es in der Nacht auf Samstag in Meidling. Ein betrunkener Randalierer hat einer Polizistin in Wien-Meidling mit der Faust ins Gesicht geschlagen und ein Büschel Haare ausgerissen. Die Beamtin ging zu Boden.

Wie die Exekutive berichtete, verständigte eine Anrainerin gegen 23.00 Uhr die Polizei und gab an, dass ein offenbar Alkoholisierter die Ignazgasse in Meidling entlangging, laut schrie und parkende Pkws beschädigte.

Agressiver Randalierer in Meidling festgenommen

Wenig später traf eine Funkwagenbesatzung ein. Kaum waren die Beamten ausgestiegen, stürmte der Mann auf eine Uniformierte zu, beschimpfte sie unflätig und schlug zu.

Durch “erheblichen Einsatz von Körperkraft” konnten die zu Hilfe eilenden Kollegen der Polizistin, die auch Schürfwunden an den Knien erlitt, den Mann überwältigen und festnehmen.

Bauarbeiter: “Hatte familiäre Probleme”

Nach der Ausnüchterung entschuldigte sich der Bauarbeiter bei seiner Einvernahme und führte “familiäre Probleme” an. Der Bauarbeiter wurde am Samstag wieder aus der Haft entlassen.

(apa/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 12. Bezirk
  • Wien-Meidling: Alko-Randalierer schlug Polizistin mit Faust ins Gesicht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen