Wien-Mariahilf: Ehepaar verletzte sich gegenseitig

Ehepaar in Wien-Mariahilf stritt und verletzte sich.
Ehepaar in Wien-Mariahilf stritt und verletzte sich. ©APA
Ein Ehepaar ist am späten Donnerstagabend in Wien-Mariahilf in der gemeinsamen Wohnung in einehandgreifliche Auseinandersetzung geraten und hat sich gegenseitig verletzt.

Laut Polizeisprecher Daniel Fürst wollte der 55-jährige Mann im Zuge der Auseinandersetzung die Wohnung verlassen, die 53-jährige Frau nahm daraufhin die Schlüssel an sich und gab sie nicht mehr heraus. Ihr Partner griff zu einem Küchenmesser und bedrohte sie.

Wien. Polizisten griffen gegen 22.15 Uhr ein und nahmen den österreichischen Staatsbürger vorübergehend fest. Das Küchenmesser stellten sie in der im Bereich Gumpendorfer Straße gelegenen Wohnung sicher. Die beiden Beteiligten wurden wegen des Verdachts der gegenseitigen Körperverletzung angezeigt, der Mann dazu auch wegen des Verdachts der schweren Nötigung. Die Blessuren waren bei beiden leichter Natur. Warum sie überhaupt in Streit geraten waren, ließ sich nicht feststellen. Zu sehr widersprachen ihre Aussagen einander.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 6. Bezirk
  • Wien-Mariahilf: Ehepaar verletzte sich gegenseitig
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen