Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wien-Margareten: "Yankee" konnte mehr als ein halbes Kilo Heroin und Kokain erschnüffeln

"Yankee" konnte die Beamten erfolgreich unterstützen.
"Yankee" konnte die Beamten erfolgreich unterstützen. ©LPD Wien
Die Beamten des Landeskriminalamts Wien konnten am 26. März gegen 19 Uhr einen 43-jährien Mann nach dem Verdacht des Suchtmittelhandels festnehmen.

Die Polizisten hatten zuvor beobachtet, wie der Tatverdächtige Kokain übergab. Daraufhin wollten sie den Mann anhalten, dieser ergriff jedoch die Flucht. Nach kurzer Verfolgung wurde er jedoch gefasst. Der Nigerianer wurde angezeigt.

Außerdem wurde die Wohnung und die dazugehörigen Kellerräumlichkeiten in der Reinprechtsdorfer Straße von den Beamten und der Polizeidiensthundeeinheit durchsucht. “Yankee” konnte mit seiner scharfsinnigen Nase rund 280 Gramm Heroin und rund 250 Gramm Kokain sicherstellen. Zusätzlich konnten rund 245 Euro in bar sichergestellt werden.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 5. Bezirk
  • Wien-Margareten: "Yankee" konnte mehr als ein halbes Kilo Heroin und Kokain erschnüffeln
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen