Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wien-Margareten: Opfer verfolgte Taschendieb bis zur Wohnung

Im Bus schlug der mutmaßliche Taschendieb zu.
Im Bus schlug der mutmaßliche Taschendieb zu. ©APA
Ein mutmaßlicher Dieb erleichterte am Sonntag einen 30-Jährigen um seine Geldbörse. Das Opfer bemerkte allerdings den Diebstahl und verfolgte den Mann.

Ein 40-jähriger Pole soll am Sonntagnachmittag einem 30-Jährigen im Bus in Wien-Margareten seine Geldbörse samt Ausweisen und 90 Euro Bargeld gestohlen haben. Das Opfer bemerkte den Diebstahl und verfolgte den mutmaßlichen Dieb bis zu dessen Wohnung am Margaretengürtel. Als er das Stiegenhaus betrat, verlor das mutmaßliche Opfer ihn aus den Augen.

Polizei stellte Geldbörse sicher

Polizisten der Inspektion Schönbrunner Straße konnten die Wohnung des Tatverdächtigen ausforschen und öffneten diese mit einem Zweitschlüssel, den sie von der Wohnungsbesitzerin organisiert hatten. Der mutmaßliche Täter konnte in der Wohnung angetroffen und festgenommen werden. Die gestohlene Geldbörse wurde sichergestellt, das Bargeld fehlte jedoch.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 5. Bezirk
  • Wien-Margareten: Opfer verfolgte Taschendieb bis zur Wohnung
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen