AA

Wien-Margareten: Mann soll 54-Jährigen gewürgt haben

Unschöne Szenen sollen sich in Wien-Margareten abgespielt haben.
Unschöne Szenen sollen sich in Wien-Margareten abgespielt haben. ©APA/LUKAS HUTER (Symbolbild)
Eine körperliche Auseinandersetzung soll es zwischen zwei Männern in Wien-Margareten gegeben haben. Einer wurde vorläufig festgenommen, der andere angezeigt.

Ein Österreicher soll von einem Ungarn vermeintliches Kokain erstanden haben - dann jedoch erkannt haben, dass es sich dabei um gar kein Kokain gehandelt haben soll. Das geht aus einer Presseaussendung der Landespolizeidirektion Wien hervor. Im Anschluss an eine angebliche Verfolgung soll es eine körperliche Auseinandersetzung gegeben haben. Der Österreicher soll den Ungarn gewürgt und probiert haben, dessen Wertgegenstände zu rauben. Er war mit einer vorläufigen Festnahme konfrontiert, der Ungar mit einer Anzeige aufgrund des Verdachts des Betrugs.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 5. Bezirk
  • Wien-Margareten: Mann soll 54-Jährigen gewürgt haben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen