Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wien-Margareten: Drogendealer verschluckt Kugeln

Bei der Festnahme verschluckte der mutmaßliche Dealer seine verpackte Ware.
Bei der Festnahme verschluckte der mutmaßliche Dealer seine verpackte Ware. ©APA/BARBARA GINDL
Freitagvormittag hat ein Drogendealer seine verpackte Ware verschluckt, als ihn die Polizei festnehmen wollte. Er wurde in eine "Schluckerzelle" gebracht.

Ein Drogendealer hat am Freitagvormittag seine in Portionskugeln verpackte Ware verschluckt, als ihn die Polizei festnahm. Laut Polizeisprecher Harald Sörös beobachteten Beamte der Polizeiinspektion Hufelandgasse den 39-Jährigen kurz vor 10.00 Uhr bei der Straßenbahnhaltestelle Eichenstraße, wie er Suchtgift an einen 34-jährigen Konsumenten verkaufte.

Mann nach Festnahme in "Schluckerzelle" gebracht

Die Polizisten nahmen ihn fest und sahen gerade noch mehrere Portionskugeln - vermutlich Kokain -, die der Nigerianer verschluckte, bevor ihn die Beamten daran hindern konnten. Sie stellten 170 Euro sicher - laut Sörös in szenetypischer Stückelung. Eine Behandlung im Spital lehnte der Dealer ab, er wurde daraufhin auf Anordnung der Staatsanwaltschaft in der Justizanstalt Josefstadt in eine "Schluckerzelle" gebracht, wo er das Gift unter Aufsicht wieder ausscheiden sollte.

(APA/Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 5. Bezirk
  • Wien-Margareten: Drogendealer verschluckt Kugeln
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen