Wien-Marathon soll unter 2:06 Stunden beendet werden

Wien-Marathon-Veranstalter hoffen auf eine Sieger-Zeit von unter 2:06 Stunden.
Wien-Marathon-Veranstalter hoffen auf eine Sieger-Zeit von unter 2:06 Stunden. ©APA
Für den Wien-Marathon, der am 10. April stattfindet, hoffen die Veranstalter auf eine Sieger-Zeit von unter 2:06 Stunden.
Neuer Zieleinlauf ab 2016
Bilder vom Marathon 2015

Die Bestzeit von 2:05:41 Stunden wurde im Jahr 2014 von Getu Feleke aufgestellt. Die Veranstalter hoffen für das heurige Jahr ebenfalls auf eine Bestzeit von unter 2:06 Stunden: “Ich erwarte ein spannendes Rennen. Mehrere Läufer kommen für den Sieg und eine Zeit um 2:06 Stunden in Frage”, wurde Athletenkoordinator Mark Milde in einer Aussendung der Veranstalter zitiert.

Noch nicht fixiert ist das Antreten des Oberösterreichers Valentin Pfeil (LAC Amateure Steyr), der sein Marathon-Debüt in Wien geben könnte. Der 27-Jährige hat sich erst vor zweieinhalb Wochen in Barcelona mit persönlicher Bestzeit von 1:04:16 Stunden im Halbmarathon für die EM im Juli in Amsterdam qualifiziert.

Alle Infos zum Wien-Marathon 2016.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien-Sport
  • Wien-Marathon soll unter 2:06 Stunden beendet werden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen