Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wien-Marathon 2019: Alle Straßensperren im Überblick

Alle Straßensperren beim Vienna City Marathon im Überblick.
Alle Straßensperren beim Vienna City Marathon im Überblick. ©APA/GEORG HOCHMUTH
Am 7. April 2019 findet wieder der Wien-Marathon statt. Zahlreiche Straßen und Öffi-Strecken werden vorübergehend gesperrt, die U-Bahnen fahren am Sonntag aber in dichteren Intervallen. Alle Straßensperren beim Vienna City Marathon (VCM) im Überblick.
Die Öffi-Einschränkungen im Detail

Jahr für Jahr ist ein enormer Planungsaufwand notwendig, um für den Vienna City Marathon ein Mobilitätskonzept zu erstellen. Ziel dabei ist, dass jeder Punkt in der Stadt zu jeder Zeit erreichbar ist, wie VCM-Organisationsleiter Gerhard Wehr am Mittwoch in einer Pressekonferenz ausführte. Die Marathonroute hat sich im Vergleich zum Vorjahr nicht verändert: “Das macht vieles einfacher.”

Die Marathonroute durch Wien: Start auf der Wagramer Straße

Der Start des Wien-Marathons erfolgt auf der Wagramer Staße bei der UNO-City, auch der Prater, die Wienzeile (bis zum Schloss Schönbrunn), die Mariahilfer Straße oder der Ring sind mit dabei. Der Zieleinlauf wird erneut vor dem Burgtheater erfolgen.

©Streckenverlauf, Detailkarte Start- und Zielbereich; Rekorde und Sieger 2018 GRAFIK 0386-19, 88 x 164 mm

Der Vienna City Marathon wird zwar Auswirkungen auf den Verkehr haben – aber Anrainer, Sportler, Zuschauer und Wien-Besucher sollen sich davor nicht fürchten, wie versichert wurde: “Es muss niemand verzweifeln. Es gibt immer eine Möglichkeit von Punkt A nach Punkt B zu kommen”, betonte Helmut Beigl, Leiter der ÖAMTC-Mobilitätsinformation.

Die Straßensperren am Marathon-Tag im Detail:

Über die ÖAMTC-App können ab sofort die Verkehrsinformationen für den Marathon-Sonntag abgerufen bzw. auch Routen geplant werden. Auch auf den Webseiten www.oeamtc.at/wien und www.vienna-marathon.com (unter der Rubrik “Race Infos”) gibt es Details zu den geplanten Straßensperren, den Ausweichrouten sowie zu den Zu- und Abfahrtsmöglichkeiten. Fix ist jedenfalls: Alle städtischen Autobahnen und Schnellstraßen sind immer ungehindert befahrbar. Für einige Abfahrten gilt dies jedoch nicht. Hier gibt es Einschränkungen.

– Wagramer Straße – Reichsbrücke stadteinwärts ab Schüttaustraße ab 04:00 Uhr
– Wagramer Straße – Reichsbrücke, Startbereich (Erzherzog Karl Straße – Schüttaustraße und Reichsbrücke Höhe Handelskai) von 06:30 bis 11.00 Uhr
– A22,  Ausfahrten Donaucity und Reichsbrücke stadteinwärts von 04:00 bis 11:20 Uhr
– A22, Ausfahrten Kagran und Reichsbrücke stadtauswärts von 06:30 bis 10.25 Uhr
Lassallestraße, zwischen Handelskai und Praterstern, von 08:00 bis 11:10 Uhr
Praterstern, von 08:00 bis 13:40 Uhr
Praterstraße, gesamter Verlauf, von 08:00 bis 13.45 Uhr
Aspernbrückengasse – Aspernbrücke, von 08:00 bis 13:45 Uhr
Franzensbrückenstraße, zwischen Praterstern und Untere Donaustraße, von 08:00 bis 13.45 Uhr
Ringstraße, zwischen Julius-Raab-Platz und Operngasse, von 07:30 bis 16.30 Uhr
Ringstraße, zwischen Operngasse und Stadiongasse, von 06.30 bis 17.45  Uhr
Ringstraße, zwischen Stadiongasse und Schottengasse, zwischen Freitag, 05.04., 20:00 Uhr und Sonntag, 07.04., 20:00 Uhr
Operngasse – Linke Wienzeile, zwischen Ringstraße und Gürtel, von 09:00 bis 12:15 Uhr
Linke Wienzeile, zwischen Gürtel und Winckelmannstraße, von 09:00 bis 12:40 Uhr
Linke Wienzeile, zwischen Winckelmannstraße und Schloßallee, von 09:00 bis 13:10 Uhr
Äußere Mariahilfer Straße (15.Bezirk), zwischen Schloßallee und Gürtel, von 09:15 bis 13.15 Uhr
Innere Mariahilfer Straße  (6./7. Bezirk), zwischen Gürtel und Getreidemarkt, von 09:15 bis 13:00 Uhr
Liechtensteinstraße – Alserbachstraße – Friedensbrücke, zwischen Ringstraße und Alserbachstraße, von 08:45 bis 13:40 Uhr
Währinger Straße, Richtung 1.Bezirk, ab Hörlgasse von 08:45 bis 14:00 Uhr
 – Spittelauer Lände, ab Alserbachstraße, von 08:45 bis 13.30  Uhr
Obere Donaustraße –  Brigittenauer Lände, zwischen Augartenbrücke und Friedensbrücke, von 09:00 bis 13:40 Uhr
Untere Donaustraße –  Obere Donaustraße, zwischen Aspernbrücke und Augartenbrücke, von 09:30 und 13:40 Uhr
Untere Donaustraße, zwischen Franzensbrücke und Aspernbrücke, von 08:00 und 13:40 Uhr
A23, Abfahrt Knoten Prater, stadteinwärts, von 08:00 und 15:30 Uhr
A4 – Schüttelstraße, stadteinwärts, ab Stadionbrücke, von 08:00 bis 15.30 Uhr
Schüttelstraße, zwischen Stadionbrücke und Franzensbrücke, von 08:00 bis 15:30 Uhr
Stadionbrücke, Richtung 3. Bezirk, von 08:00 bis 11:00 Uhr
Vordere Zollamtsstraße, Richtung Donaukanal, von 10:15 bis 15:40 Uhr
Radetzkystraße, gesamter Verlauf, 10:15 bis 15:40 Uhr
2er-Linie, Richtung 9. Bezirk, zwischen Schwarzenbergplatz und Mariahilfer Straße, von 08:45 bis 14:00 Uhr
2er-Linie, Richtung 9. Bezirk, zwischen Mariahilfer Straße und Universitätsstraße, von 09:15 bis 14:00 Uhr
2er-Linie, Richtung 6. Bezirk, zwischen Neustiftgasse und Linke Wienzeile, von 08:15 bis 14:00 Uhr
Innerer Gürtel, Richtung Westbahnhof, zwischen Schönbrunner Straße und Mariahilfer Straße, von 09:00 bis 12:25 Uhr
Äußerer Gürtel, Richtung Südbahnhof, zwischen Felberstraße und Schönbrunner Straße, von 09:00 bis 12:30 Uhr
Franz-Josefs-Kai, ab Salztorbrücke, von 08:45 bis 11:00 Uhr
Roßauer Lände, ab Türkenstraße, von 08:45 bis 11:00 Uhr

Ausweichstrecken im Überblick

(Grafik: ÖAMTC)

Flughafen-Zufahrten und Stadtautobahnen am Sonntag frei

Alle städtischen Autobahnen und Schnellstraßen (A1, A2, A4, A22, A23 sowie S1 und S2) sind am 7. April unbehindert befahrbar. Gesperrt sind lediglich die Abfahrten von der Südost Tangente (A23) Richtung Zentrum/Schüttelstraße und die Zufahrt von der Ost Autobahn (A4) Richtung Innenstadt, ab dem Knoten Prater.

Ausweichen kann man laut ÖAMTC über die A23-Anschlussstellen Handelskai oder Gürtel. Auch auf die Wagramer Straße bzw. auf die Reichsbrücke kann von der Donauufer Autobahn (A22) von 04.00 bis ca. 11.00 Uhr nicht abgefahren werden.

Die Westeinfahrt ist frei, daher ist die Zufahrt zum Flughafen von Westen kommend über Hietzinger Kai, Schönbrunner Schloßstraße, Grüner Berg und Altmannsdorfer Straße zur Tangente und Ost Autobahn (A4) möglich.

Von Süden kommend kann man über die S1 fahren. Von den Bezirken 16, 17, 18, 19, 21, und 22 geht es über die Nord- bzw. Floridsdorfer Brücke – A22 – A23. Innerstädtisch empfiehlt der ÖAMTC den Handelskai als Ausweichstrecke.

400 Polizisten beim Vienna City Marathon im Einsatz

Für den Beginn der Sperren sind jeweils fixe Uhrzeiten vorgegeben, erklärte Josef Binder, der stellvertretende Leiter der Landesverkehrsabteilung Wien. Beim angekündigten Ende der Sperren handelt es sich hingegen um Richtzeiten, die sich ändern können: “Nicht alles kann geplant werden, und so wird auch situationsbezogen manchmal eine Straße früher freigegeben oder ein Streckenabschnitt länger für die Läufer freigehalten.” Am Marathonwochenende sind rund 400 Polizisten im Einsatz, um für Ordnung zu sorgen.

Wiener U-Bahnen am Marathon-Tag öfter im Einsatz

Was den Öffi-Verkehr betrifft, so wird empfohlen insbesondere auf die U-Bahn-Linien auszuweichen. Diese werden in dichteren Intervallen unterwegs sein. Autobus- und Straßenbahnlinien entlang der Strecke werden zeitweise umgeleitet oder kurzgeführt.

(APA/Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien-Marathon 2019: Alle Straßensperren im Überblick
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen