Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wien-Liesing: Schwere Verbrennungen nach Hantieren mit Desinfektionsmittel

Der Wiener dürfte mit Desinfektionsmittel hantiert haben, während er rauchte.
Der Wiener dürfte mit Desinfektionsmittel hantiert haben, während er rauchte. ©pixabay.com (Symbolbild)
Ein Wiener dürfte sich beim Hantieren mit einem Desinfektionsmittel am Samstagabend in Wien-Liesing schwere Verbrennungen zugezogen haben.

Der 48-Jährige hatte in der Draschestraße in Wien-Liesing mit einer alkoholhältigen Flüssigkeit hantiert und dabei eine Zigarette geraucht, bestätigte die Berufsrettung am Montag einen Bericht von "heute".

Das Unfallopfer wurde mit Verletzungen am Oberkörper, den Armen sowie im Gesicht von "Christophorus 9" ins Spital geflogen. Die Feuerwehr wurde ebenfalls alarmiert, musste aber nichts mehr löschen, so deren Sprecher.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 23. Bezirk
  • Wien-Liesing: Schwere Verbrennungen nach Hantieren mit Desinfektionsmittel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen