Opfer schrie lauthals: Serien-Taschendieb in Wien-Liesing festgenommen

Der 54-jährige Tatverdächtige konnte bei dem Diebstahl beobachtet werden.
Der 54-jährige Tatverdächtige konnte bei dem Diebstahl beobachtet werden. ©APA/HELMUT FOHRINGER (Themenbild)
In der Sterngasse in Wien-Liesing konnte am Montag ein mutmaßlicher Taschendieb festgenommen werden. Zuvor soll er einer Dame die Geldbörse aus der Handtasche gestohlen haben.

Am Montag gegen 13.30 Uhr wurde die Streifenbesatzung des “Wilhelm/4” in die Sterngasse in Wien-Liesing gerufen. In einem dortigen Supermarkt wurde einer Frau die Geldbörse gestohlen. Der Reaktion der Frau ist es zu verdanken, dass der Taschendieb geschnappt werden konnte. Als die Frau sah, wie der Mann plötzlich das rote Portemonnaie in der Hand hielt, schrie sie lauthals los. Sie schrie so laut, dass Angestellte und Kunden auf den Vorfall aufmerksam wurden und den mutmaßlichen Dieb umringten, damit er nicht flüchten konnte. Der geständige 54-Jährige wurde festgenommen.

Wien-Liesing: Mann täuscht Schmerzen vor

Ermittlungen zeigten, dass der Mann in der Bundeshauptstadt bereits mehrfach zugeschlagen hatte. Außerdem war er auch drei Mal in Niederösterreich aktiv. In der Polizeiinspektion Purkytgasse täuschte der 54-Jährige außerdem Schmerzen im Brustbereich vor. Er behauptete, Diabetiker zu sein. Die verständigte Rettung konnte jedoch keine körperlichen Probleme feststellen.

Dem 54-jährigen Rumänen, der in Österreich keinen Wohnsitz hat, wurde Untersuchungshaft in Aussicht gestellt.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 23. Bezirk
  • Opfer schrie lauthals: Serien-Taschendieb in Wien-Liesing festgenommen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen