Wien-Liesing: Arbeiter stürzte aus vier Metern Höhe auf Betonboden

Der Mann wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.
Der Mann wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. ©Berufsrettung Wien
Am Donnerstag kam es zu einem schweren Arbeitsunfall in der Scherbangasse in Wien-Liesing. Ein 29-Jähriger stürzte vier Meter in die Tiefe und prallte am Betonboden auf. Er wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus geflogen.

Am Donnerstag gegen 10:25 Uhr kam es zu einem schweren Arbeitsunfall auf einer Baustelle in Wien-Liesing. Ein 29-jähriger Bauarbeiter stürzte vier Meter in die Tiefe und prallte am Betonboden auf.

Die Berufsrettung Wien versogte den jungen Mann notfallmedizinisch und immobilisierte ihn in der Vakuummatratze.

Arbeiter nach Unfall in Wien-Liesing schwer verletzt

In Zusammenarbeit der Seiltechnik-Einsatzgruppe der Berufsrettung und der Höhenrettung der Berufsfeuerwehr wurde der Patient in einer Rettungswanne mit einem Baukran aus der Baustelle gehoben.

Der Arbeite wurde mit Knochenbrüchen sowie Kopfverletzungen mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 23. Bezirk
  • Wien-Liesing: Arbeiter stürzte aus vier Metern Höhe auf Betonboden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen