Wien-Leopoldstadt: Hund bei Verkehrsschwerpunkt gerettet

Die Polizei hatte in Wien-Leopoldstadt mit einem Hund zu tun.
Die Polizei hatte in Wien-Leopoldstadt mit einem Hund zu tun. ©LPD Wien
Ein Hund wurde am Mittwochabend in Wien-Leopoldstadt bei einem Verkehrsschwerpunkt gerettet.

Ein Hund, der nicht nur verängstigt - sondern auch orientierungslos war, wurde bei einem Verkehrsschwerpunkt der Landesverkehrsabteilung Wien im 2. Bezirk Leopoldstadt auf der Höhe der Wehlistraße wahrgenommen. Er kreuzte mehrere Mal die Fahrbahn, so die Landespolizeidirektion Wien in einer Presseaussendung. Den Polizisten gelang es, das Tier einzufangen, er wurde gefüttert und versorgt, während die Verkehrsleitzentrale, die Polizeidiensthundeführer und das Tierquartier mit der Ausforschung des Besitzers beschäftigt waren. Der Mann konnte schnell ausfindig gemacht werden, der Vierbeiner muss somit die Weihnachtsfeiertage nicht im Tierheim verbringen.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • Wien-Leopoldstadt: Hund bei Verkehrsschwerpunkt gerettet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen