Wien-Leopoldstadt: 35-Jähriger lieferte sich mit Polizei Verfolgungsjagd

Ein 35-Jähriger flüchtete, als die Polizei ihn zu einer Fahrzeugkontrolle anhalten wollte.
Ein 35-Jähriger flüchtete, als die Polizei ihn zu einer Fahrzeugkontrolle anhalten wollte. ©APA/BARBARA GINDL/Sujet
Dienstagmittag ergriff ein 35-Jähriger bei einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle am Praterstern die Flucht und lieferte sich mit der Polizei eine Verfolgungsjagd.

Polizisten der Bereitschaftseinheit wollten im Zuge des Streifendienstes eine Lenker- und Fahrzeugkontrolle durchführen. Als der Lenker, ein 35- jähriger indischer Staatsangehöriger, die Polizisten sah, überquerte er eine Sperrlinie und fuhr mit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Körnergasse. Die Polizisten nahmen die Verfolgung auf. Der 35-Jährige hielt sein Fahrzeug an und sprang aus der Fahrerkabine, um sich im Laderaum seines Mercedes-Sprinter. zu verstecken.

35-Jähriger lieferte sich in Wien mit der Polizei eine Verfolgungsjagd

Er wurde von den Polizisten der Bereitschaftseinheit angehalten und kontrolliert. Die Kontrolle ergab, dass der 35-Jährige keine gültige Lenkberechtigung besitzt und das Fahrzeug nicht zum Verkehr zugelassen ist. Zudem waren über 260 Verwaltungsstrafakte in der Höhe von rund 137.000 Euro offen. Darüber hinaus hielt sich der 35-Jährige unrechtmäßig im Bundesgebiet auf. Er wurde festgenommen und mehrfach angezeigt. Das Fahrzeug und ein Pfefferspray, der im Fahrgastraum lag, wurden sichergestellt.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Wien - 2. Bezirk
  • Wien-Leopoldstadt: 35-Jähriger lieferte sich mit Polizei Verfolgungsjagd
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen