Wien-Landstraße: Mopedlenker nach Fluchtfahrt festgenommen

Der 27-Jährige wurde nach seinem Fluchtversuch festgenommen.
Der 27-Jährige wurde nach seinem Fluchtversuch festgenommen. ©APA/Barbara Gindl
Am Samstagabend musste die Polizei einen 27-Jährigen auf der Erdberger Lände anhalten, da er mit seinem Moped zu schnell unterwegs war. Während der Fahrzeugkontrolle ergriff der Mann die Flucht, konnte aber wenig später angehalten und festgenommen werden.

Am Samstag gegen 19.45 Uhr wurde die Polizei auf einen burgenländischen Mopedfahrer aufmerksam, der mit überhöhter Geschwindigkeit auf der Erdberger Lände unterwegs war. Bei der Lenker- und Fahrzeugkontrolle konnte sich der 27-Jährige nicht ausweisen. Daraufhin ergriff er die Flucht.

Mopedlenker nach Flucht mehrfach angezeigt

Bei seiner versuchten Flucht fuhr der Mopedlenker gegen mehrere Einbahnstraßen, missachtete einige Sperrlinien und überquerte Kreuzungen bei Rotlicht. Die Polizeibeamten konnten ihn schließlich im Bereich der Schlachthausgasse erneut anhalten. Dort begann der 27-Jährige aus dem Bezirk Eisenstadt-Umgebung mit Schlägen die Beamten zu attackieren. Daraufhin musste er festgenommen werden. Er wurde mehrfach angezeigt.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 3. Bezirk
  • Wien-Landstraße: Mopedlenker nach Fluchtfahrt festgenommen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen