Wien-Landstraße: Kontrahent mit Lampe geschlagen und gebissen

Der 27-Jährige wurde nach der Attacke festgenommen.
Der 27-Jährige wurde nach der Attacke festgenommen. ©APA
Am Donnerstag kam es in Wien-Landstraße zu einem Polizeieinsatz, nachdem ein 27-Jähriger seinen Kontrahenten nach dem gemeinsamen Drogenkonsum mit einer Lampe geschlagen und mehrmals gebissen hatte.

Gegen 05:45 Uhr kam es in einer Wohnung in Wien-Landstraße zu einem Streit zwischen zwei Personen, nachdem sie gemeinsam Suchtmittel konsumiert hatten. Dabei soll einer der beiden, ein 27-jähriger brasilianischer Staatsangehöriger, seinem Kontrahenten mit einer Lampeauf den Kopf geschlagen und ihn mehrmals in den Unterarm gebissen haben.

Nachdem die Wohnungstüre nicht geöffnet wurde, verschafften sich Beamte der WEGA gewaltsam Zutritt. Der mutmaßliche Täter wurde festgenommen und wegen des Verdachts der Selbstund Gemeingefährdung einem Arzt vorgeführt, das vermeintliche Opfer mit dem Rettungsdienst in ein Spital gebracht, wie die Polizei am Freitag in einer Aussendung berichtete.

(Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 3. Bezirk
  • Wien-Landstraße: Kontrahent mit Lampe geschlagen und gebissen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen