Wien-Landstraße: Handyraub auf der Stadtpark-Toilette

Am Mittwoch wurde ein Mann in der WC-Anlage im Stadtpark überfallen.
Am Mittwoch wurde ein Mann in der WC-Anlage im Stadtpark überfallen. ©APA (Symbolbild)
Mit einem Messer bedrohten zwei Unbekannte einen 27-Jährigen auf der öffentlichen Toilette im Wiener Stadtpark und raubten ihm sein Handy. Die Polizei bittet um Hinweise.

Der Vorfall in Wien-Landstraße soll sich am Mittwoch gegen 9.15 Uhr ereignet haben. Die Polizei berichtete, dass der 27-Jährige “die Toilettenanlage des Stadtparks auf, um seine Notdurft zu verrichten.” Unmittelbar nach ihm sollen zwei Männer den Raum betreten haben. Dann habe einer der beiden ein Messer gezückt und den 27-Jährigen damit bedroht haben. Er forderte die Herausgabe des Mobiltelefons. Anschließend flüchteten die Täter. Sachdienliche Hinweise werden an das Landeskriminalamt Wien, Außenstelle Zentrum Ost, unter der Telefonnummer 62800 (Journaldienst) erbeten.

Täterbeschreibung: Der erste Täter ist ca. 30-40 Jahre alt, ca. 185-190 cm groß, mittlere Statur, er hat gewellte rote Haare und einen roten Vollbart. Der zweite Täter ist ca. 40-45 Jahre alt, ca. 175-180 cm groß, mittlere Statur, und hat einen Stoppelbart. Bekleidet war er zum Tatzeitpunkt mit einer schwarzen Jacke, schwarzen Hose und einer schwarzen Haube. Als besonderes Merkmal nannte das Opfer eine Narbe zwischen den Augen auf Stirnhöhe.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 3. Bezirk
  • Wien-Landstraße: Handyraub auf der Stadtpark-Toilette
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen