Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wien-Hietzing: 61-Jährige fand Handgranate beim Ausräumen

Die Handgranate wurde vom Entminungsdienst des Bundesheeres abtransportiert.
Die Handgranate wurde vom Entminungsdienst des Bundesheeres abtransportiert. ©pixabay.com (Sujet)
Am Dienstag musste der Entminungsdienst nach Wien-Hietzing ausrücken, da beim Ausräumen einer Wohnung eine Handgranate entdeckt wurde.

Eine 61-jährige Frau fand am 11. August gegen 8.45 Uhr beim Ausräumen einer Wohnung in der Bereich Jagdschlossgasse in Wien-Hietzing eine alte Handgranate in einem Schrank.

Die Frau reagierte richtig und verständigte die Polizei. Ein sprengstoffkundiger Beamter untersuchte den Fund, es handelte sich tatsächlich um eine Handgranate russischer Herkunft. Der Entminungsdienst des Bundesheeres kümmerte sich um den Abtransport und die Vernichtung des Kriegsmaterials.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 13. Bezirk
  • Wien-Hietzing: 61-Jährige fand Handgranate beim Ausräumen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen